Motorradfahrer, die keine Kompromisse eingehen, sondern ihre Maschinen im unwegsamen Gelände und fernab von asphaltierten Straßen bis an die Grenzen bringen möchten, fahren meistens Motocross. Für diese Verbindung von "Motor Cycle" mit "Cross Country" sind nicht nur spezielle Motorräder, sondern auch besondere Reifen empfehlenswert. Dabei unterschieden sich häufig die auf dem Bike vorne und hinten genutzten Pneus. Zudem spielt die Abstimmung auf das jeweilige Terrain eine wichtige Rolle.

Motocross Reifen für Sand und Schlamm

Wenn es gilt, auf sandigen und schlammigen Böden eine perfekte Performance zu zeigen, sind reinrassige Cross Reifen gefragt. Diese sind in der Regel durch überdurchschnittlich lange und schmale Stollen gekennzeichnet. So bieten sie trotz der widrigen Bodenverhältnisse bestmöglichen Halt. Für normale Straßen sind diese Reifen hingegen nicht geeignet.

Motocross Reifen für harte Böden

Sand und Schlamm sind aber nicht immer auf Motocross-Stecken zu finden. Teilweise sind die Böden eher hart. Um diesen Verhältnissen Rechnung zu tragen, unterscheidet sich das Profildesign dafür optimierter Motocross Reifen. Hier finden sich zwar auch Stollen, die Grip bieten sollen. Diese sind aber im Vergleich deutlich breiter und kürzer gestaltet.

Motocross Reifen für Mischböden

Allround-Motocross-Reifen sind eine gute Wahl, wenn eine Strecke verschiedene Bodentypen aufweist oder Fahrer häufig auf unterschiedlich gestalteten Parcours unterwegs sind und einen häufigen Reifenwechsel vermeiden möchten. Das Profil ist eine Mischung aus den zuvor skizzierten Typen.

Günstig Motocross Reifen kaufen

Ganz egal, für welches Terrain Sie Motocross Reifen suchen: Bei reifen.com werden Sie dank unserer großen Auswahl und der günstigen Preise bestimmt fündig.