Die Sicherheit eines Motorradfahrers hängt nicht zuletzt von der Beschaffenheit seiner Motorradreifen ab. Die Wahl der richtigen Bereifung erfordert einige Eckdaten, die man zumeist dem Fahrzeugschein entnehmen kann. Zunächst ist es wichtig, welche Reifen überhaupt auf das eigene Motorrad passen. Die Felgengröße entscheidet, welches Produkt infrage kommt. Natürlich steht auch ein Motorradfahrer vor der Frage, ob er zweimal jährlich einen Reifenwechsel durchführen möchte oder ob er sich für Ganzjahresreifen entscheidet. Manch einer fährt sein Motorrad allerdings auch nur im Sommer, wodurch sich diese Frage dann erübrigt. Zu guter Letzt ist auch die optische Gesamterscheinung ein Entscheidungskriterium. Halter einer sportlichen Maschine pflegen oft den entsprechend rasanten Fahrstil und wollen das auch in der Optik ihres Motorrades zum Ausdruck bringen.

Sicherheitsausstattung als Hauptkriterium

Moderne Motorradreifen sind rundum profiliert, damit das Motorrad auch in Kurven gut und sicher auf der Straße liegt. Griffigkeit auf trockenen und nassen Straßen ist sehr wichtig, denn Motorradstürze sind oft besonders schwerwiegend und ereignen sich meistens dann, wenn der Fahrer ruckartig bremsen muss und das Krad auf nasser Straße wegrutscht. Renommierte Reifenhersteller haben in ihrem Produktportfolio mittlerweile auch Motorradreifen, die keine Wünsche offen lassen. Wir führen Top-Marken wie Metzeler Motorradreifen, Continental Motorradreifen, Pirelli Motorradreifen oder MICHELIN Motorradreifen. Bestellen Sie Ihre Markenreifen gleich heute auf reifen.com!