Das Sortiment von reifen.com umfasst unter anderem Allwetterreifen. Diese stellen eine Symbiose aus Sommer- und Winterreifen dar, die den bestmöglichen Kompromiss bilden. Der größte Vorteil von Ganzjahresreifen ist der, dass der Reifenwechsel alle halbe Jahr entfällt. Auch die Fahreigenschaften überzeugen mittlerweile, denn dank der Forschung und vieler Optimierungen stellen Ganzjahresreifen heute eine sinnvolle und kostengünstige Alternative dar. Bei der Wahl der geeigneten Allwetterreifen kann der Ganzjahresreifentest helfen, die von verschiedenen unabhängigen Portalen und Magazinen in jeder Saison durchgeführt werden. In unserem Online-Shop finden Sie garantiert die passenden Autoreifen.

Die Vorteile von Allwetterreifen

Der Einsatz dieser Bereifung bietet sich vor allem in gemäßigten Klimazonen an, also dort wo die Unterschiede zwischen sommerlichen und winterlichen Verhältnissen nicht all zu groß sind. Oder Sie fahren nur kurze Wege und das meist in der Stadt, dann sind Allwetterreifen ebenfalls eine lohnende und sinnvolle Anschaffung. Spezielle Profile und fortschrittliche Reifenaufbauten gewährleisten Laufeigenschaften, die Sie sicher durch den Straßenverkehr geleiten. Die verschiedenen Qualitätsmarken und ihre Produkte überzeugen durch eine gute Bodenhaftung auch bei plötzlich wechselnden Witterungsbedingungen. Die Lebensdauer der Reifen ist aufgrund bestimmter Gummimischungen nur minimal geringer als die der Sommerreifen, und auch in Bezug auf das Handling lassen Ganzjahresreifen inzwischen keine Wünsche mehr offen. In unserem Online-Shop finden Sie viele günstige Angebote.

Ganzjahresreifen - auch für Schnee geeignet

Wo steht was auf einem Reifen?

Auf den Seitenwänden der Reifen sind wichtige Kenndaten angegeben. Dazu gehören die Dimension des Reifens, Informationen zur Bauart, zum Felgendurchmesser, Angaben zum Lastindex und vieles mehr. Wir erklären Ihnen, was die einzelnen Informationen bedeuten:
Marke, Profilname, Reifenbreite in mm, Höhen/Breitenverhältnis in %, Reifenbauart (R=Radialreifen), Felgendurchmesser in Zoll, Loadindex (Reifentragfähigkeit, Speedindex, Tubeless (Schlauchloser Reifen), Produktionsdatum (Kennzeichung ab 1.1.2000: 4-stellige Schlüsselnummer. 0114=1.Woche 2014 oder 1001=10.Woche 2001)
weiterlesen

Auswuchten

Reifen sind täglich verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Gute Beispiele hierfür sind das individuelle Fahrverhalten oder der Straßenbelag. Dies kann dazu führen, dass sie sprichwörtlich nicht richtig rund laufen. Die Auswirkungen sind hierbei nicht zu unterschätzen. Das gesamte Fahrverhalten des Fahrzeugs kann sich dadurch ändern. Zudem ist ein höherer Benzinverbrauch nicht ausgeschlossen. Damit Ihr Fahrzeug wieder richtig läuft, ist es wichtig, dass Sie die Reifen auswuchten lassen. Was man darunter genau versteht und wann Reifen ausgewuchtet werden müssen, erklären Ihnen unsere Reifenexperten.
weiterlesen

Luftdruck

Reifen weisen bestimmte Eigenschaften auf, die sich auf das Fahrverhalten und die Sicherheit auswirken. Ein wichtiges Kriterium ist hierbei der Reifendruck. Er hat maßgeblichen Einfluss auf die Bremswirkung, den Bremsweg und den Kraftstoffverbrauch. In der Praxis zeigt sich, dass viele Fahrzeugbesitzer den Reifendruck als zweitrangig ansehen und die regelmäßige Kontrolle des Reifens und der Luft vernachlässigen. Warum Sie dies nicht tun sollten, erklären unsere Experten.
weiterlesen

Reifenprofil

Das Profil gilt als eines der wichtigsten Merkmale von Reifen und spielt zudem beim Thema Sicherheit eine sehr wichtige Rolle. Deshalb ist es entscheidend, Kenntnisse über die aktuelle Profiltiefe zu haben. Dies gilt nicht nur für den Kauf von neuen Reifen, sondern auch für die regelmäßige Überprüfung des bestehenden Profils Ihrer Sommerreifen und Winterreifen. Wie Sie die Profiltiefe schnell und einfach selbst messen, verraten Ihnen unsere Reifenprofis.
weiterlesen

HSN und TSN – Schlüsselnummern

Wer Reifen, Felgen und Ersatzteile im Internet kaufen möchte, sollte die Schlüsselnummern HSN und TSN kennen. Anhand der HSN (Herstellerschlüsselnummer) und TSN (Typschlüsselnummer) lässt sich jedes Fahrzeug eindeutig identifizieren. So können Sie genau das passende Autozubehör bestellen. Die Hersteller- und Typschlüsselnummern werden vom Kraftfahrt-Bundesamt vergeben und erlauben eine exakte Identifikation des jeweiligen Automodells. Neben dem Kauf von Zubehör spielen HSN und TSN eine wichtige Rolle für die Kraftfahrzeugversicherung: Anhand dieser Schlüsselnummern legen die Versicherer das Schadensrisiko für Fahrzeuge aus den entsprechenden Typklassen fest. HSN und TSN geben also Auskunft darüber, wie hoch Ihre Prämie für die Kfz-Versicherung ausfällt.
weiterlesen

Reifenlagerung

Zum Wechsel von Sommer- auf Winterreifen und umgekehrt gehört eine korrekte Reifenlagerung. Durch diese sorgen Sie für eine längere Lebensdauer ihrer Reifen, wobei Sie nur wenige Grundregeln einhalten müssen. Für eine professionelle Einlagerung Ihrer Reifen stehen Ihnen auch KFZ-Werkstätten und -Händler gerne zur Seite.
weiterlesen

Winterreifenpflicht

Seit Ende 2010 gilt eine Winterreifenpflicht in Deutschland, die wesentlich zur Sicherheit im Straßenverkehr bei widrigen Außenbedingungen beigetragen hat. Die Monate von Winterreifen über die kalte Jahreszeit hinweg empfiehlt sich außerdem zur Vermeidung von Bußgeldern und zum Aufrechterhalten des vollen Versicherungsschutzes. Im Folgenden erfahren Sie alles Wichtige zur Winterreifenpflicht in Kurzform.
weiterlesen

Winterreifen im Sommer

Immer wieder versuchen Autofahrer, ihre alten Winterreifen im Sommer abzufahren und sich den Neukauf zu sparen. Auch wenn der Gesetzgeber nicht gegen Winterreifen im Sommer spricht, ist eine Umstellung auf eine saisonal passende Bereifung jedem Autofahrer zu empfehlen.
weiterlesen